Almut Handwerk 

Hebamme
Kursleitung Geburtsvorbereitung

Zur Person

Liebe Frauen,
ich begleite Euch und Eure Babys in der Schwangerschaft und in der Zeit danach. Besonders am Herzen liegt mein Augenmerk auch auf Dir als Mama, besonders wenn das Geburtserlebnis noch nicht verarbeitet ist oder der Schock noch „in den Knochen steckt”.

Meine Erfahrung ist, dass eine Kombination von Körpertherapie und Cranio-Sakral-Balancing besonders effektiv ist und bereits nach wenigen Behandlungen eine spürbare Besserung eintritt. Diese wunderbare und behutsame Arbeit ist in der Lage, ein gestresstes System, das aus seiner inneren Harmonie gefallen ist, wieder in Balance zu bringen.

Es ist die Kunst, der Sprache des Körpers zu lauschen und zu verstehen, um dann in angemessener Weise die Heilintentionen des Organismus zu unterstützen.

Diese Therapieform ist ganz besonders geeignet bei Erschöpfung und Burnout sowie Angst- und Verspannungszuständen.

Und natürlich bei einem gestressten Body&Mind mit allen Folgeerscheinungen wie Magenproblemen, Schlafstörungen, Depressionen, Kopfschmerzen uvm.

Für Schwangere ist Cranio-Sakral-Balancing eine phantastische Möglichkeit, Ängste in Bezug auf die Geburt zu reduzieren und sogar subtile Spannungen zu lösen, sodass der Geburtsprozess etwas Schönes und Positives sein darf.
Für Mütter nach der Geburt hilft diese Arbeit wiederum, in kurzer Zeit eine schwierige Geburt zu verarbeiten und den Schock aus dem Nervensystem zu lösen.

Für Fragen stehe ich Euch gerne telefonisch zur Verfügung.
Einen Eindruck über mich und meine Arbeit könnt ich Euch auch unter: www.almut-handwerk.de machen

Eure Almut Handwerk

  • Hebamme seit 2002 (Ausbildung an der Universitätsfrauenklinik Würzburg)
  • Akupunkturausbildung für Hebammen (bei Dr. Römer, 2000- 2003)
  • Homöopathie (Weiterbildung für Hebammen im Institut Aude Sapere in Augsburg, 2004)
  •  Heilpraktikerin (HPG) seit 2010
  • Craniosakral Balancing (3jährige Ausbildung in der Schweiz bei B. Tschumi, Fortbildungen bei U.Baumann)
  •  Traumatherapie (Somatic Experiencing nach Peter Levine) (3 jährige Weiterbildung in der UTA Akademie Köln 2013 bis 2016 mit L. Heller und R. Selvam)